Star-DJ Avicii gestorben – ein Rückblick auf sein Leben

Foto: The Perfect World Foundation

Tim Berglind, besser bekannt als Avicii, ist tot. Vor zwei Tagen wurde der Schwedische DJ tot im Oman aufgefunden. Für seine Fans und viele andere Musiker war diese Nachricht ein Schock. Der Star-DJ hat viele inspiriert.

Seine Anfänge als DJ hatte der 28-Jährige im Jahr 2008. Auf seinen großen Durchbruch musste er noch etwas warten, denn dieser folgte im Jahr 2011 mit seinem Welthit Levels. Er hat unteranderem mit Madonna, Coldplay und Aloe Blacc zusammengearbeitet und war für viele Künstler ein großes Vorbild. DJ Kygo erzählt auf einem Festival, dass Avicii der Grund ist, warum er sich dazu entschieden hat Musik zu machen. Vor zwei Jahren zog sich der Star-DJ dann aus dem Rampenlicht zurück und gab bekannt keine Live Auftritte mehr zu geben.

Bekannt ist, dass der Künstler unter gesundheitlichen Problemen litt, die unter anderem auf massiven Alkoholkonsum zurück zu führen waren. Der 28-Jährige hatte eine entzündete Bauchspeicheldrüse und musste sich sowohl den Blinddarm, als auch die Gallenblase entfernen lassen. Außerdem sagte der damals 26-Jährige, dass ihm die vielen Auftritte und das ganze Drumherum zu viel werden. Seine gesundheitlichen Probleme könnten auch Grund für seinen frühen Tod gewesen sein. Eine Straftat wird mittlerweile ausgeschlossen, genauere Informationen über die Todesursache werden aus Rücksicht auf seine Familie aber aktuell nicht veröffentlicht.