Zuckerberg kündigt Dating-Funktion bei Facebook an

Foto: Pixabay

Love is in the air… Zumindest soll das bald bei Facebook der Fall sein. Durch eine neue Funktion wird das soziale Netzwerk in Zukunft nämlich zur Datingplattform. 200 Millionen Nutzer geben derzeit als Beziehungsstatus „Single“ an. Facebook-Chef Mark Zuckerberg will diesen Usern nun mit einer neuen Einstellung helfen. Die Datingfunktion wird ein neuer Teil der App sein. Facebook-Nutzer müssen sich aber aktiv für die Option entscheiden. Das Datingprofil wird aus den Informationen der Facebookprofile zusammengestellt. Es enthält allerdings nur den Vornamen des Nutzers.

Facebook kennt die persönlichen Interessen und Vorlieben seiner User und kann mit Hilfe von Algorithmen auf Charaktereigenschaften schließen. Das soll sich die Datingfunktion zu Nutze machen und passende Partner vorschlägen. Die eigenen Facebook-Freunde können das Datingprofil aber nicht sehen, sondern nur Personen, die nicht in der Freundesliste sind. Allerdings soll angezeigt werden, ob man gemeinsame Freunde hat. Die Kommunikation soll laut Zuckerberg getrennt vom herkömmlichen Facebook-Messenger, nämlich auf einem separaten Chatkanal, stattfinden. Kommuniziert wird aber nur per Textnachricht.

Wie bei Tinder soll der Nutzer über unterschiedliche Buttons entscheiden können, ob er interessiert ist oder nicht. Ob Facebook Konkurrenten wie Tinder oder Lovoo den Markt streitig machen kann, werden wir in Zukunft sehen. Für die vielen einsamen Herzen auf dieser Welt ist es aber auf jeden Fall eine weitere Möglichkeit, den passenden Deckel für den Topf zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.