Deutschland ist sicherer geworden

Foto: Yannick Rautenberg // Radio Hitwave

“Deutschland ist sicherer geworden”, sagte Innenminister Seehofer bei der Vorstellung der Kriminalstatistik. Der Stand der Straftaten ist der geringste seit 1992.

Bei den Wohnungseinbrüchen wurden 23% weniger verzeichnet, somit belaufen sich diese auf 116.540 Fälle davon blieben aber etwa die Hälfte erfolglos. Auch bei den Taschendiebstählen (-22,7%) belegt die Statistik einen Rückgang. Diebstähle werden mit 2,09 Millionen Anzeigen aufgeführt. Angestiegen sind allerdings die Rauschgiftdelikte auf 330.580 Fälle (+9,2%).

Ob man sich jetzt sicherer fühlen kann, ist nicht ganz klar, denn die Statistik führt nicht alles auf. Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow kritisiert, dass dort nur bei der Polizei angezeigte Fälle gelistet werden. Denn die Dunkelzahl sowie Vandalismus und Bagatelldelikte bleiben unberührt.

Für die Beteiligten von Bund und Ländern bleibt somit noch viel zu tun, um diese Zahl noch weiter zu senken, so Innenminister Seehofer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.