Saisonstart in die 2. Bundesliga

Foto: derJani / Pixabay.com

Heute startet die zweite Fußball-Bundesliga in ihre neue Saison. Nach 55 Jahren gibt es keinen Dino mehr in der Fußball Bundesliga. Der Hamburger SV stieg im Mai zum ersten Mal als letztes verbliebenes Gründungsmitglied der Bundesliga ab.
Nachdem die Stimmung kurz nach dem Abstieg im Mai richtig am Boden war, gibt es jetzt eine „Jetzt erst recht“ Stimmung in der Hansestadt. Seit mehreren Wochen ist das Stadion mit den 57.000 Plätzen restlos ausverkauft. Aber nicht nur die Einheimischen freuen sich auf die neue Saison, sondern auch die Spieler. Lewis Holtby zum Beispiel sagte auf Sport 1, dass er sich besonders darauf freut, in der zweiten Liga vor ausverkauftem Haus zu spielen und endlich mal die Chance hat, mit dem Verein auf den Top-Plätzen zu stehen.
Neben dem HSV starten auch weitere Traditionsvereine wie Köln oder St. Pauli an diesem Wochenende in die Mission Aufstieg in Liga 1. Hier liegt die Favoritenrolle auf jeden Fall bei den beiden Bundesliga-Absteigern Hamburg und Köln. Das ergab auch eine Umfrage unter allen Trainern der zweiten Liga. Aber auch dem FC Ingolstadt oder dem VFL Bochum werden hier gute Chancen eingeräumt. Während es bei der Frage nach den Aufstiegskandidaten mehrere Meinungen gibt, sind sich die Trainer bei einer Sache aber alle einig. Es wird die wohl spannenste Saison seit langem werden.