CDU fordert Wiedereinführung der Wehrpflicht

In Teilen der CDU wird die Wiedereinführung der Wehrpflicht gefordert. Angesichts der unsicheren weltpolitischen Lage sei Deutschland nicht ausreichend verteidigt. Der Wehrdienst solle für Männer und Frauen ab 18 Jahren gelten, so der Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg. Wer nicht direkt zur Bundeswehr wolle, könne den Dienst beispielsweise beim Technischen Hilfswerk oder in der Gesundheitsvorsorge und Pflege ableisten. Hierfür solle es eine deutlich bessere Besoldung geben.

Zuvor war die Wehrpflicht am 1. Juli 2011 ausgesetzt worden. Laut Bundesregierung war diese aus sicherheitspolitischer und militärischer Sicht nicht mehr notwendig. Seitdem gibt es eine Freiwilligenarmee. Allerdings muss die Bundeswehr nun mit anderen Wirtschaftsunternehmen um den Nachwuchs konkurrieren.