Deutschland ohne Strom

Foto: Radio Hitwave

Wir haben es gestern am eigenen Leib erfahren. Und zwar Stromausfall. Wir hatten Glück das wir im Hitwave Studio auf einen Notstromaggregat zugreifen konnten. Doch auch in vielen anderen Städten war der Strom für mehrere Stunden weg. Zum Beispiel in München. Dort waren 20.000 Menschen ohne Strom. Aber auch in Pfortzheim, das liegt in Baden-Württemberg, waren die Einwohner drei Stunden vom Stromnetz getrennt.

Grund für die Ausfälle ist die Hitze. Auf die unterirdisch verlegten Kabel wirkten durch die Ausdehnung des Bodens durch die Hitze verstärkt Druckkräfte. Die Isolierung der Kabel wird mit der Zeit porös und dann kann es zu Schäden kommen, indem das Kabel beschädigt wird und Feuchtigkeit eindringt. Aber auch Atomkraftwerke wurden wegen der Hitze abgeschaltet, damit das Kühlwasser nicht heißer wird.