Spielbericht: Life Is Strange 2

„Life is Strange – before the Storm“ war das Spiel des Jahres 2015. In diesem Jahr hat es die Spieler mit Episoden gefüttert und mit den Cliff-Hängern am Ende eines jeden Abschnitts fast in den Wahnsinn getrieben. Nach nun knapp 1 Jahr Wartezeit erscheint demnächst das 3. Spiel aus dem Hause Deck Nine und Square Enix. Life is Strange 2 – heißt es.

Diesmal allerdings nicht mit den bereits bekannten Charakteren Max und Chloe, sondern mit neuen Figuren. Mit diesem Schritt entschließt sich Deck Nine dem Spieler ein komplett neues Abenteuer zu bieten. Ganz alleine lässt das Spiel den Gamer aber nicht. Sowohl der Zeichenstil, als auch das Univerum in dem es spielt, bleiben gleich. Somit dürfen sich viele Spieler hoffentlich auf Anspielungen alter Teile freuen und auch auf den selben Humor, Charmé und Emotionalen Komponenten wie in vergangenen Spielen.

Unsere Reporterin Michelle Schink durfte eben eine kurze Demo des Spiels anspielen. Und natürlich möchten wir hier nicht all zu viel verraten. Wer die Trailer bereits kennt, weiß, dass es um zwei Brüder geht. Das Spiel beginnt mit einem tragischen Vorfall, der die Leben der beiden Brüder für immer verändert. Nach diesem Vorfall müssen die beiden ihren Heimatort – Seattle – für immer verlassen. Die beiden machen sich auf den Weg nach Mexiko. Das Leben auf der Straße ist hart und die Brüder stellen sich einer Vielzahl an Herausforderungen, während sie sich mutig auf eine Reise wagen, die ihre brüderlichen Bande auf die Probe stellen wird.

Wenn ihr den neuen Teil auch ausprobieren wollt, dann schaut doch mal in Halle 9.1 bei Square Enix vorbei.
Und falls ihr es nicht auf die gamescom schafft: Die erste Folge zum Spiel erscheint am 27. Oktober.

Hier geht es zu unserem Liveticker zur gamescom 2018.