Polizei erwischt 3100 Autofahrer am Handy

Foto: Joceline Grotefels / Radio Hitwave

Am Donnerstag haben 11.000 Polizisten Auto- LKW- und Radfahrer in ganz Deutschland kontrolliert.

Die Polizisten haben kontrolliert, ob die Fahrer ihr Handy während der Fahrt benutzen. Sie haben in kurzer Zeit 3100 Handysünder erwischt.
Diese Aktion soll darauf Aufmerksam machen, wie gefährlich es ist, wenn man beim Autofahren abgelenkt ist und dazu aufrufen, das Handy während der Fahrt liegen zu lassen. Dabei informierten die Polizisten über 9000 Fahrer über die Risiken von Ablenkung am Steuer.

Die Aktion war Teil des Tages für mehr Verkehrssicherheit. Dieser fand am Donnerstag zum ersten Mal statt und soll nun jedes Jahr mit einem anderen Schwerpunkt wiederholt werden.