Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen

Foto: Radio Hitwave

Viele Deutsche machen im eigenen Land Urlaub. Fast jeder dritte machte Urlaub im Heimatland, hat die aktuelle BAT-Tourismusanalyse herausgefunden. Besonders beliebt bei den Deutschen war Mecklenburg Vorpommern, danach kommt Bayern.

Auf Platz drei der beliebtesten Urlaubsziele liegt Niedersachsen. Danach kommen Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg. „Auch wenn weniger Bundesbürger ihren Heimaturlaub in Deutschland verbrachten“, sagt Ulrich Reinhardt Leiter der Stiftung für Zukunftsfragen, „war die Reisesaison 2018 eine sehr erfolgreiche“. Es gab viele Übernachtungen, wahrscheinlich wegen des guten Wetters. Jeder fünfte Deutsche will seinen Urlaub in Deutschland verbringen. Außerdem sind die Interessen an Stadtreisen gestiegen. Vor 20 Jahren wollten 16 Prozent der Befragten eine Stadtreise machen, heute sind es rund 28 Prozent. Auch wenn nicht alle ihren Urlaub in Deutschland verbringen, verreisen trotzdem ein Drittel der Befragten  innerhalb Europas. Bevorzugte Ziele sind zum Beispiel Spanien, Italien, Griechenland und die Türkei.

Deutschland war das beliebteste Reiseziel der Deutschen und wird es auch bleiben. Wenn manche aber nicht in Deutschland bleiben, verbringen sie trotzdem Urlaub in Europa.