Bundesliga geht zuende: BVB hofft auf letzten Strohhalm!

Foto: derJani / Pixabay.com

Die Fußball Bundesliga Saison 2018/19 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Es ist eine Saison ohne die „Überbayern“, die alles gewinnen und schon die Meisterschale vom Osterhasen gebracht bekommen. Es ist aber auch eine Saison, die viele Schalke-Fans nicht so schnell vergessen werden. Als Vizemeister gestartet, merkte man im Pott schon schnell, dass man sich dieses Jahr in ganz anderen Tabellenregionen zurecht finden muss. Erst am 31. Spieltag konnte man mit einem spektakulären und für diese Saison einmaligen fußballerischen Spektakel aus Schalker Sicht im Revierderby gegen den BVB den Klassenerhalt so gut wie perfekt machen. Gleichzeitig sorgte der 4-2 Sieg über Dortmund auch für hängende Köpfe beim Konkurrenten, der vor dem 31. Spieltag nur einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Bayern hatte und die große Chance sah, die erste Meisterschaft seit 2012 nach Dortmund zu holen. Noch vor dem Spiel sagte BVB-Boss Watzke: „Wenn wir alle vier verbleibenden Spiele gewinnen, werden wir Meister“.

Nun, gut eine Woche danach, bei noch zwei verbleibenden Spielen, hat der BVB vier Punkte Rückstand bei noch zwei Spielen auf den FC Bayern. Doch diese müssen noch gegen die momentan spielstärkste Mannschaft, so die Experten, nämlich nach Leipzig. Auch am letzten Spieltag haben die Bayern mit den Eurofightern aus Frankfurt einen dicken Brocken vor der Brust. Dennoch, scheint es sehr schwierig für den BVB, jetzt noch die Schale in den Pott zu nehmen. Dennoch, wenn diese Saison eins gezeigt hat, dann ist es, dass man mit allem rechnen muss und genau das ist auch der letzte Strohhalm, an dem sich der BVB nun versucht, festzuhalten.