Die neue Xbox „Scarlett“: 8K, 120 FPS und Raytracing!

Foto: QuentinLGH / Pixabay.com

Auf der diesjährigen E3 hat Microsoft weitere Informationen zu ihrer nächsten XBOX „Scarlett“ präsentiert. Die kommende Xbox soll: Raytracing, 8K und 120 FPS unterstützen.

Was verspricht Microsoft?

Microsofts kommende Xbox soll mit neuer Hardware von AMD laufen, die CPU soll viermal so schnell sein, wie ihr „Vorgänger“ in der Xbox One X (Welche aktuell die schnellste auf dem Markt ist). Die GPU soll wie auch die PS5 8K unterstützen und wie NVIDIAS RTX-Grafikarten: Raytracing. Außerdem verbaut Microsoft GDDR6-Arbeitsspeicher und eine schnelle SSD, um Ladezeiten zu minimieren.

Was genau bringt das?

Die neue Xbox soll für die Zukunft gewappnet sein. 8K wird einem in den nächsten drei Jahren nichts bringen, da selbst 4K noch nicht Standard ist. Fast niemand hat bei sich einen 8K Fernseher stehen und auch sonst wird momentan diese Rechenleistung nicht gebraucht. Microsoft verspricht auch, bis zu 120 FPS, welche auch erst in Zukunft wirklich benutzbar sind.

Wie komme ich an die neue Konsole?

Wie die „Scarlett“ aussieht, was sie kostet und wann genau sie auf den Markt kommt, wird wahrscheinlich erst nächstes Jahr, auf der E3 verraten werden. Microsoft hat aber verraten, dass die Konsole im Winter nächstes Jahres auf den Markt kommen soll. „Halo Infinite“ ist derzeit der einzige bekannte Launch-Titel, der für die Xbox Scarlett angekündigt ist. Die Liste wird im kommenden Jahr noch wachsen.