800.000 Menschen wollen Area 51 stürmen

Area 51 in den USA ist ein mysteriöser Ort. Keiner weiß genau, was dort vor sich geht. Doch am 20. September 2019 wollen rund 835.000 Menschen die Area 51 stürmen. 740.000 weitere sind interessiert. Das geht zumindest aus einer Facebook-Veranstaltung hervor. Die Luftwaffe sprach sogar eine Warnung aus.

Die Area 51 ist ja sehr abseits der Zivilisation in der Nevada Wüste gelegen. Das Verteidigungsministerium spricht in einem Dokument davon, dass dort „gewisse Aktivitäten“ durchgeführt werden, die aber „unter Verschluss bleiben“. Deswegen wollen viele herausfinden, was dort vor sich geht. Es wurden schon viele Verschwörungstheorien aufgestellt.

Die typische Verschwörungstheorie ist, dass dort außerirdische Wesen und deren Luftfahrzeuge festgehalten werden. Laut anderen Quellen soll dort sogar in geheimen Filmstudios die Apollo 13 Landung, also die erste Mondlandung, gefälscht worden sein.

Dass die Area 51 allerdings wirklich gestürmt wird, ist eher unrealistisch. Die Inhaber der Facebook-Veranstaltung haben fragwürdige Namen, wie zum Beispiel „Shitposting cause im shambles“, was so viel heißt, wie „Ich poste Mist, weil ich durcheinander bin“.