Hitwave Spieletest: Cyberpunk 2077

Radio Hitwave Reporter Marc Drolshagen hat sich die Gameplay Präsentation von Cyberpunk 2077 angesehen.

Das Spiel spielt in einer düsteren Zukunft, in der viele Menschen Cyborgs sind, also diverse elektronische Implantate haben.
Wir spielen einen Charakter namens V.
Der Entwickler CD Project Red präsentierte eine Mission, in der der Spieler bei einer Gruppe namens Animals einbrechen muss. Diese sind alle riesige Muskelpakete, gegen die er sich durchsetzen muss.
Wie man das macht, ist dem Spieler selbst überlassen. Es ist möglich, das Spiel schleichend zu spielen, sich in Systeme zu hacken oder einfach aggressiv vorzupreschen.

In der Demo wurden ein männlicher und ein weiblicher Charakter gespielt. Er hat die Klasse Netrunner, die auf Hacking spezialisiert ist. Sie ist strong solo. Wie der Name schon sagt, löst sie alle Probleme mit ihrer Stärke.
Am Anfang des Spiels stellt man sich seinen Charakter so zusammen, wie man möchte. Man ist hier nicht auf die zwei Klassen beschränkt, sondern kann auch einen Sniper oder eine Mischung aus mehreren Klassen kreieren, da man die Charaktereigenschaften frei anpassen kann. Außerdem lassen sich auch Gesicht, Körper, Geschlecht und Kleidung individuell anpassen.
Darüber hinaus kann man sich im Laufe des Spiels verschiedene Cyberware-Implantate am und im Körper des Charakters anbringen, um ihn zu verbessern. Das Spiel erscheint am 16. April 2020.