Hitwave-Spieletest: „Ice Age: Scrat’s Nutty Adventure“

Foto: Outright Games

Ice-Age Fans weltweit sind enttäuscht. Dieses Jahr wird kein neuer Film erscheinen. Halb so schlimm. Schließlich kommt jetzt das neue Spiel raus, „Ice Age: Scrat’s Nutty Adventure“. Die lustige Säbelzahnbeutelratte Scrat ist aus Versehen in einen Abenteuer-Tempel gestürzt und versucht nun, Diamanten zu sammeln, um sich zu retten. Ab und zu findet man auf dem Weg Schätze, geheime Statuen oder Portale, die man sich später zu Nutze machen kann. Das Design ist dem des Films zum Verwechseln ähnlich. Weite, wunderschöne und dennoch mysteriöse Landschaften beherbergen Tiere aller Art, darunter auch Charaktere des Films. Beim Spielen fällt schnell auf, dass man für Ice Age nie zu alt ist. Sowohl junge Kinder, als auch Erwachsene steuern Scrat gekonnt durch die Abenteuerwelt, immer auf der Hut vor den großen Tieren. Grund zum Ärgern gibt es nicht. Wer ins Wasser fällt, oder von einem Tier gebissen wird, startet einfach wieder von dem Ausgangspunkt. Outright Games garantiert zudem ein familienfreundliches Design. Von ihr stammen auch Spiele wie Jumanji oder Paw Patrol. Das „Ice-Age“-Spiel wird im Oktober veröffentlicht und rund 40€ kosten.