Bunte Tattoos sollen verboten werden

Bunte Tattoos sollen bald verboten werden. Laut der Europäische Chemiekalienagentur (ECHA) sollen die beiden Stoffe Blue15 und Green7 Krebserregend sein. Die beiden Stoffe wurden schon für zum Beispiel Hautcremes verboten. Deswegen meint die Chemikalienagentur: Wenn es nicht auf die Haut soll, darf es auch nicht darunter. Viele Tattoo-Liebhaber sind aber dagegen. Sie argumentieren damit, dass es noch gar nicht richtig bewiesen wurde, dass die beiden Stoffe Krebserregend sind. Deswegen haben sie eine Petition ins Leben gerufen. Bis jetzt haben 128.000 Menschen unterschrieben und die Petition läuft noch 12 Tage. Deswegen wird sich der Bundestag erneut mit dem Thema beschäftigen müssen.