Absagen aller Großveranstaltungen wegen Corona

Foto: Madeleine Luhmann / Radio Hitwave

Aufgrund der Corona Pandemie sind in Deutschland bis Ende August sämtliche Großveranstaltungen, Messen, Feste und Konzerte von der Bundeskanzlerin abgesagt worden. Die konkreten Regelungen, zum Beispiel die Teilnehmeranzahl, sollen von den Bundesländern einzeln beschlossen werden.

In diesem Jahr wird kein Oktoberfest stattfinden, da das Risiko der Durchführung der Wiesn einfach zu hoch sei, so Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Es brauche gerade bei so großen Veranstaltungen viel Sensibilität, wegen der hohen Ansteckungsgefahr.

Auch bei den großen Sommerfestivals sieht es nicht anders aus. So findet dieses Jahr kein Wacken oder Rock am Ring Festival statt. Die Veranstalter der Festivals sind getroffen, gerade das Rock am Ring hätte in diesem Jahr sein 35-jähriges Jubiläum gefeiert. Nicht nur Festivals mussten bis Ende August abgesagt werden, auch der Eurovision Song Contest findet in diesem Jahr nicht wie geplant statt. Alternativ findet am 16.Mai die Show „Europe Shine a Light“ statt, welche im Fernsehen und als Livestream übertragen wird.

Sogar die Gamescom musste abgesagt werden und findet nun ganz digital im Internet statt. Dort werden dann die neuesten Spiele gefeiert, um miteinander verbunden zu sein. Zur Zeit wird mit Hochdruck am Ausbau und der Einführung zusätzlicher Module gearbeitet. Der genaue Ablauf wird dann Mitte Mai bekannt gegeben. Für die bereits gekauften Tickets kann das Geld zurückerstattet werden, versprechen die Veranstalter.

Beim Sport wurde nun die Handballsaison beendet, doch im Fußball gibt es wohl bald wieder Bundesligaspiele, aber ohne Besucher. Der DHB Pokal dagegen wurde bereits abgesagt. Auch die Olympischen Sommerspiele wurden auf das nächste Jahr verschoben.

Ob sich bis zum 31. August die Lage wieder beruhigt hat und Großveranstaltungen, Messen und Festivals wieder stattfinden, ist momentan noch nicht abzusehen.