Seit dieser Woche sind die Weihnachtsferien in allen Bundesländern vorbei und die Schule geht wieder los. Doch nicht für alle. Die meisten Schüler müssen, so wie zum Ende des letzten Jahres, weiterhin von Zuhause arbeiten. Das klappt bei vielen mittlerweile richtig gut, doch es gibt auch noch einige Schwachstellen. Unsere Reporterin Kimberly schildert ihre Eindrücke.

Ich würde für mich selber sagen, dass das Lernen von Zuhause richtig gut läuft. Also im Gegensatz zum ersten Lockdown, wo es noch einige Probleme gab. Häufig war unsere Schulplattform überlastet und man konnte nicht immer richtig arbeiten. Mittlerweile sind aber die meisten Probleme behoben. Was noch anders ist zum ersten Lockdown, ist dass ich jetzt auch in einigen Fächern Videokonferenzen habe. Das ist für mich zwar nicht komplettes Neuland, aber doch etwas ungewohnt, den Unterricht so zu haben. Falls ihr mal so überhaupt keine Lust auf die Aufgaben habt, schaltet ihr einfach Radio Hitwave ein. Ich meine, mit Musik klappt doch alles besser und zack ist die Motivation dann auch wieder zurück.