Kaum sind die letzten Schokoladen Vorräte von Weihnachten aufgegessen, gibt es schon die ersten Osterhasen und bunte Schokoeier im Supermarkt zu kaufen. Kaum vorstellbar, dass jetzt schon an Ostern gedacht wird. Dabei ist auch noch nicht absehbar, wie wir in diesem Jahr das Osterfest feiern können: Ob mit strengem Lockdown oder mit etwas weniger Einschränkungen.

Viele Menschen sind mittlerweile über die Menge an Regeln verärgert. Beim Thema Schoko-Osterhasen gab es auch viel Ärger, denn die Verbraucherzentrale in Hamburg hat jetzt den Preis “Mogelpackung des Monats” an die Firma Milka verliehen. So ist der sogenannte Schmunzelhase rund elf Prozent teurer geworden. Hierbei hat sich nämlich das Gewicht des Hasens um 10 Gramm verringert, jedoch ist der Preis gleichgeblieben.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr, wo die Pandemie Deutschland bereits fest im Griff hatte, musste auch das Ostergeschäft drunter leiden und es wurden deutlich weniger Osterhasen verkauft. Nach Weihnachten ist die Osterzeit normalerweise die zweit umsatzstärkste Zeit, doch im vergangenen Jahr eben nicht. Dort machte man sich zur Osterzeit mehr sorgen um Toilettenpapier, Nudeln, Mehl und mehr.