Gerade während des Lockdowns muss man sich ja irgendwie die Zeit vertreiben. Dabei kommen vor allem bei vielen Jugendlichen Computerspiele oder Serien zum Einsatz. Jetzt gibt es in Amerika eine Sendung, die das Computerspiel “Die Sims” aufgreift. Bei dem Computerspiel geht es um einen selbstkreierten Charakter, der in einer Stadt wohnt. Dort muss man sich dann ein eigenes Leben aufbauen und verschiedene Geschichten erleben.

Seit Juli letzten Jahres gibt es in den USA eine Reality-Show, die unter dem Namen “The Sims Spark´d” läuft. In der Sendung treten viele bekannte Gesichter aus der Sims-Welt auf, die gegeneinander antreten. Dabei müssen die Teilnehmer verschiedene Challenges bewältigen. Hier müssen die Kandidaten ihre Kreativität unter Beweis stellen. Dabei werden alle bearbeiteten Aufgaben von einer Jury begutachtet und bewertet. Speziell geht es um das Spiel “Sims 4”. 

In der Show waren zwölf Teilnehmer mit dabei, die in vier Gruppen eingeteilt wurden. Die Spieler spielen dabei auch nicht nur aus Spaß und Langeweile, denn es geht um einen Gewinn von 100.000 US-Dollar. Parallel dazu läuft auch im Computerspiel “Sims 4” ein Wettbewerb. Hier gibt es einen Platz für die zweite Staffel zu gewinnen.

Wer sich das Ganze mal ansehen will, kann auf YouTube gucken, denn dort sind die Videos der ersten Staffel zu sehen.