Ab Montag ist für alle Schüler und Schülerinnen auch für die höheren Jahrgangsstufen wieder Schule angesagt. Die Schulklassen werden halbiert und bleiben bis zu den Osterferien so. Damit habe man eine bessere Nachverfolgung bei Corona Fällen, heißt es vom Schulministerium. Wie der Wechselunterricht an den einzelnen Schulen in NRW aussieht, wird von den Schulen selbst entschieden. Es kann sehr gut sein, dass man nicht seine ganze Klasse sieht, sondern die Hälfte der Klasse in der Schule sitzt und die anderen im Home-Schooling sind. Alle Schüler und Schülerinnen dürfen nicht länger als eine Woche im Home-Schooling sein, so die Vorgabe. Bis zu den Osterferien werden keine Klassenarbeiten geschrieben. Wie es nach den Osterferien weitergeht, weiß noch niemand. Das müsse spontan entschieden werden und hänge von den Infektionszahlen ab, so Schulministerin Yvonne Gebauer. Die Schulen bekommen ab Mitte März Corona Schnelltests. Dies kündigte das Schulministerium in einer E-Mail an. Für die Schüler und Schülerinnen gibt es dann einmal pro Woche ein freiwilliges Testangebot. Die Tests finden laut Ministerium während der Schulzeit und unter Aufsicht des Schulpersonals statt. Alle Schüler und Schülerinnen müssen auf dem Schulgelände eine medizinische Maske tragen.

Foto: Felix Ludwig