Nur noch wenige Monate, bis alle Bürger*innen in Hamm wieder aufgerufen sind, ihre Vertreter*innen im Bundestag zu wählen. Doch wahlberechtigt sind in Deutschland nur Menschen, die das 18. Lebensjahr bereits erreicht haben. Jüngere Menschen in Hamm können dabei nur zusehen und hoffen, dass ihre Favorit*innen ein gutes Ergebnis erzielen. Hier setzt eine neue Workshopreihe des Hammer Jugendradios „Radio Hitwave“ aus Heessen an.

In den sieben Terminen zwischen Mai und August bekommen die Jugendlichen einen Einblick, wie Bundespolitik überhaupt funktioniert, welchen Einfluss jede/r Einzelne darauf hat und wie man mit fundierten Argumenten einen Beitrag zur allgemeinen Diskussion leisten kann. Geleitet werden die Workshops von den freien Journalisten Hendrik Frost und Simon Brinkmann aus Hamm. Die beiden arbeiten unter anderem für den Lokalsender Radio Lippewelle Hamm.

„Eine aktuelle PISA-Sonderauswertung hat gezeigt, dass viele Jugendliche nicht in der Lage sind, eine Meinung von Fakten zu unterscheiden“, unterstreicht Brinkmann. „Hier wollen wir ansetzen und den Teilnehmer*innen dafür die nötigen Werkzeuge an die Hand geben“. Entstehen sollen in der Reihe insgesamt drei Radiosendungen, die anschließend im Bürgerradio der Radio Runde Hamm auf der Frequenz von Radio Lippewelle Hamm ausgestrahlt werden. Darin werden die Jugendlichen ihre fundierte Meinung zu aktuellen Themen präsentieren, aber auch ihre erarbeiteten Tipps vorstellen, damit es auch anderen Menschen in Hamm leichter fällt, seine eigene Meinung zu untermauern und gut vorbereitet zur Bundestagswahl am 26. September 2021 zu gehen. „Das Projekt arbeitet bewusst parteilos und unabhängig von den Wahlprogrammen. Wir wollen keine Wahlempfehlung geben, sondern dazu aufrufen, sich selbst eine Meinung zu bilden“, betont Hendrik Frost.

Die Workshopreihe wird nach vorheriger Anmeldung für alle Termine vorerst digital stattfinden. Teilnehmer*innen bekommen einen Link zur Teilnahme zugeschickt. Für die Aufnahme der Beiträge werden einzelne Terminslots im Studio an der St. Barbara Klinik in Heessen vergeben. Wir hoffen darauf, im Laufe der Zeit in den Präsenzbetrieb wechseln zu können. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben“ des Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Unterstützung kam dabei von der Werkstadt für Demokratie und Toleranz in Hamm.

Workshoptermine (jeweils 10-15 Uhr): 30. Mai, 13. Juni, 27. Juni, 11. Juli, 25. Juli, 15. August und 29. August.

Interessierte können sich per Mail an simon.brinkmann@radiohitwave.com wenden. Oder ihr schickt uns eine DM per Instagram an @radiohitwave.